• Startup: „Wir lösen den klassischen Pitch ab“

    Podcast
    München
    schade_sophie_01 Startup: „Wir lösen den klassischen Pitch ab“
    Sophie Schade / Agenturmatching
    Datum

    06/08/2015

    Dauer

    13:12

    Website

    www.agenturmatching.de

    Podcast Downloaden

    Download

    Ist das die Hoffnung für alle Pitchgeplagten in Agenturen und Unternehmen? Das junge Münchner Startup hat sich als Ziel gesetzt, den klassischen Pitch abzulösen. Mit Ihrer Plattform „Agenturmatching.de“ haben sie einen vielversprechenden Start hingelegt. Doch Matching ist das Eine, ein digitaler Pitchersatz etwas Anderes. Wie disruptiv wird die digitale Lösung sein?

    Einblicke

    • Startup: „Wir lösen den klassischen Pitch ab“
    • Startup: „Wir lösen den klassischen Pitch ab“
    • Startup: „Wir lösen den klassischen Pitch ab“
    • Startup: „Wir lösen den klassischen Pitch ab“
    • Startup: „Wir lösen den klassischen Pitch ab“

    Aus dem Interview

     

    Der klassische Pitch ist nicht   
    zukunftsfähig.

     

    Sophie, auf der Website von Agenturmatching lese ich „Alle relevanten Informationen über Agenturen an einem Ort für einen vollständigen ersten Eindruck, Matching ist der kürzeste Weg zur Ihrer Agentur, spart 80 Prozent Screening-Aufwand“. Eure Aussage ist u.a. „Agenturmatching wird die Agenturauswahl aufmischen, Agenturmatching macht Pitches überflüssig“. Was verbirgt sich denn hinter Eurem Startup?

    Wir wollen dafür sorgen, dass die Entscheidungsfindung bis zur richtigen Agentur effizienter und mit mehr Freude ablaufen kann, der Prozess transparenter wird für beide Seiten und vor allen Dingen auf Augenhöhe stattfindet. Wir wollen den gesamten Prozess begleiten und sind der Überzeugung, dass der klassische Pitch nicht mehr zukunftsfähig ist.

     

    Alles wird digitalisiert und Ihr habt diese Herausforderung für den Pitch übernommen. Werdet Ihr irgendwann den digitalen Pitch anbieten?

    Wir arbeiten daran. Wir machen Testings mit Agenturen und Unternehmen, um erst einmal herauszufinden, ob es überhaupt so geht wie wir uns das vorgestellt haben. Jetzt müssen wir zuerst einmal Agenturmatching, also die Matchingfunktion verbessern. Sagen wir einmal so, den klassischen Pitch wollen wir ablösen.

     

    Kannst Du mir ein paar Tipps geben wie ich mir diese Digitalisierung vorstellen könnte?

    Es gibt gewisse Problemfelder oder Herausforderungen. Zum Beispiel die Kommunikation innerhalb des Unternehmens, also verschiedene Abteilungen auf einen Wissensstand zu bringen. Manchmal stellt sich das Marketing gegen die Einkaufsabteilung. Da wollen wir eine Lösung finden, wie das anders ablaufen kann. Und zwischen Unternehmen und Agenturen herrscht sehr viel Misstrauen im Vorfeld eines Pitches. Oftmals ist es tatsächlich die Kommunikation, die nicht stimmt und wir denken dass es da digitale Möglichkeiten gibt, die das verbessern können.

     

    Denken die wie ich und  
    denken die vor allen Dingen mit?

     

    Ihr habt Interviews mit Unternehmen geführt zum Thema Auswahl und Zusammenarbeit mit Agenturen.

    Wir haben mittlerweile mit über 70 Unternehmen gesprochen. Oftmals wurde genannt, dass es keinen zuverlässigen Auswahlprozess gibt, dass die genutzten Methoden nicht zu zufriedenstellenden Agenturbeziehungen führen und dass die Unternehmen Hochglanzpräsentationen leid sind. Ganz wichtig ist für Unternehmen zu wissen, hat die Agentur mich verstanden und kennt sie wirklich mein Problem? Denken die wie ich und denken die vor allen Dingen auch mit?

     

    Das kann ich doch nur im direkten Zwiegespräch klären?

    Also definitiv wird das direkte Zielgespräch nicht abgelöst durch eine digitale Lösung. Aber wir stellen ja Cases online und matchen auch darüber. Unternehmen können sich direkt angucken, an welchen Referenzprojekten hat die Agentur bisher bearbeitet, tangiert das meine Bereiche und wie haben die das umgesetzt. Und die Agenturen vertrauen uns so, dass sie uns auch Referenzkontakte nennen.

     

    Haben Werbungtreibende auf Euch gewartet? Haben Agenturen auf Euch gewartet?

    Also bisher haben wir eine sehr gute Resonanz bei Agenturen. Wir haben sowohl kleine als auch große Player auf unserer Plattform und kriegen jeden Tag weitere Kontaktanfragen. Wir hatten ja einen großen Aufschlag in der Presse zum Launch und darauf kam eine überwältigende Reaktion. Das hat gezeigt dass da ein Bedarf da ist. Und von Unternehmen haben wir zum Beispiel das Feedback bekommen, Mensch Agenturmatching schlägt mir so einfach Agenturen vor, das hat es einfach noch nicht gegeben.

     

    Unser Matching basiert auf Cases  
    und nicht einfach auf Tags.

     

    Es gibt ja ähnliche Websites. Was unterscheidet Euch von diesen anderen Anbietern?

    Der größte Unterschied ist, dass wir mit Unternehmen und Agenturen zusammen die Plattform entwickeln, also nicht im stillen Kämmerchen und einfach etwas hinstellen. Das heißt wir treffen die Bedürfnisse der Suchenden und die Wünsche der Agenturen gleichermaßen. Und Agenturmatching soll auch die Bedürfnisse der Marketeers treffen. Unser Matching basiert auf Cases und nicht einfach auf Tags, die wild angegeben werden können. Das gibt es so bisher nicht. Und es werden bei uns Videos gezeigt in einem eigenen Format. Marketeers haben uns schon gesagt, Mensch da sehe ich ja wie die Agentur denkt, und ich sehe auch die Menschen dahinter.

     

    Warum sind die Agenturen im Moment bei Euch?

    Zum einen um sich selber darzustellen und Außenwirkung zu haben in einem modernen Design. Kleine Agenturen sind darauf um neben großen auch gesehen zu werden. Und manche Agenturen haben auch gesagt ich möchte mich strategisch neu positionieren oder bin für eine gewisse Kompetenz noch gar nicht bekannt. Das möchte ich ändern, also bei uns kommen oftmals auch die neu ausgebauten Kompetenzen oder die Positionierungen, die eine Agentur haben möchte, zum Tragen.

     

    Was glaubst Du macht Eure Seite für die Werbungtreibende interessant?

    Vor allen Dingen, dass alle Informationen auf einen Blick sind, also dass ich schnell eine Agentur finde, die meinen Bedürfnissen entspricht und ich dann auf einen Blick sehe, erfüllt die auch meine anderen Kriterien. Bei Google werden z.B zehn Agenturen angezeigt und die haben halt eine gute Suchmaschinenoptimierung. Aber ich weiß noch nicht was die wirklich können.